1) Wenn das Projekt nicht-kommerziell ist, wie finanziert es sich?


Da jeder, der aktiv am Projekt teilnimmt, dies aus Liebe zum Fraueneishockey macht, investiert jeder dieser Mitmacher nicht nur (Frei-)Zeit, sondern auch Geld. Grundsätzlich wird nur ehrenamtlich mitgearbeitet. Dazu versuchen wir möglichst kostengünstig zu agieren.

Spenden und andere materielle Unterstützungen, die insbesondere durch unsere Partner erfolgen, verringern die Ausgaben zusätzlich.


2) Wie unabhängig ist das Projekt?


Die Gründer Rainer Gmach und Steve Hermann gehören seit Jahren nicht mehr zu einem Verein oder einem Verband. Bei der Auswahl der nationalen Partner achten sie darauf, dass diese Personen ebenfalls keine eigenen Interessen mit der Mitarbeit verfolgen.

www.hockeywomen.de                                               FAQ                                               www.hockeywomen.de

Auftragsarbeiten Idee und Leitmotive Kontakt Medienunterstützung Nachrichten Partner Spielbetrieb Turnierbörse Wissensbörse Team Wechselbörse YouTube-Kanal Einkaufsmöglichkeiten Impressum Start FAQ Wegweiser